Eco+

Auch in der Druckgussindustrie ist die Weiterentwicklung ressourcenschonender Technologien ein bestimmendes Thema. Wollin geht mit der Entwicklung der patentierten Eco+ Mikrosprühtechnologie daher absolut mit dem Trend.

EcoSpray arbeitet im Wesentlichen mit zwei Entwicklungen:

  • Anwendungstechnologie für reproduzierbare Kleinstmengen
  • Verbesserten Trennstoffen (öl/wasserbasiert) die auch bei höheren Temperaturen, bis zu 400°C, arbeiten

 

Der Einsatz von Öl- oder wasserbasierten Konzentraten, kombiniert mit der Eco+ Mikrosprühtechnologie, bietet:

  • Wirtschaftliche Vorteile
  • Ökologische Vorteile
  • Produktionstechnische Vorteile
Feinster Sprühnebel – pro Zyklus 36 ml Trennmittel bei 480 Sprühdüsen

Beim Trennmittel

  • Sehr geringes Mischungsverhältnis 1:1 – 1:10
  • Sehr geringe Mengen möglich (ml)
  • Volumetrisches Sprühen
  • Probleme mit Übersprühen können durch Mikrosprühen gelöst werden
  • Kann ideal dosiert werden getreu dem Motto: „Weniger ist mehr, noch weniger ist besser“

Im Prozess

  • Reduzierung der Zykluszeit → kein Kühlen durch Sprühen, kein Ausblasen von Wasser
  • Reduzierung des Trennstoffverbrauchs, kein Frischwasserverbrauch oder deutliche Reduzierung von Frisch-/ Schmutzwasser
  • Bei Anwendung von wasserbasiertem Trennstoff: kein Mischen notwendig, einfacheres Equipment, Reduzierung von Bakterienbefall
  • Geringer Abstand zur Formoberfläche ermöglicht Senkung des Druckniveaus
  • Arbeiten mit höheren Temperaturen ermöglicht, andere Parameter zu optimieren (wie langsamere Schussgeschwindigkeit, niedrigere Ofentemperatur)
  • Steigerung der Effizienz des Druckgießprozesses > Ressourcenschonende Technologie mit hoher Prozesssicherheit

Für die Form

  • Kein Thermoschock auf der Formoberfläche
  • Keine Korrosion
  • Steigerung der Formstandzeit

Für die Teilequalität

  • Weniger Porosität
  • Weniger Trennstoffablagerung auf der Teileoberfläche, Verbesserung von weiteren Oberflächenbehandlungen wie Kleben oder Oberflächenschutz
  • Geringere Ausschussrate und bessere Teilequalität

Dadurch ergeben sich erhebliche Einsparpotenziale:

  • Energiekosten: - 50-70%
  • Druckluft: - 50-70%
  • Taktzeit: - 20%
  • Frischwasser: - 99-100%
  • Abwasser: - 100%
  • Formstandzeit: + 50-300%

Anwendungsbeispiel

Volumetrisches Sprühen mit DDV-Düsen

  • Maskensprühwerkzeug für Federbeinstütze
  • Anzahl Düsen: 127
  • Trennstoffverbrauch pro Zyklus: ~ 8 ml

Anforderungen

Temperaturoptimierte Form

  • Oberflächen Temperatur im Bereich von ~ 180° - 400°C
  • Druckgießform für einen höheren Temperaturbereich ausgelegt
  • Die Formtemperierung sollte sowohl ein Kühlen als auch ein Aufheizen der Form ermöglichen.

Zusammenarbeit

  • Das Mikrosprühen ist ein technologisch anspruchsvoller Prozess, deshalb ist eine enge Zusammenarbeit zwischen den Druckgießern und den Zulieferern vor und während des Projektstarts notwendig.

Werkzeug

  • Sprühwerkzeug mit DD oder DDV Düsen
  • Trennmittelversorgung wie bspw. OSA 1-50-2 oder OSA 2-15
  • ECO-vorbereitete Formsprühmaschine (ab Werk bzw. nachgerüstet)
  • Druckerhöhungsstation falls Luftdrucknetz < 8 bar (nur für DDV Düsen)
DDV Dosierdüse, selbstentlüftend